FOTO:Workshop

Das Eigene im Anderen

Ausgehend von den fotografischen Positionen von Alec Soth, dem aktuell die große Einzelausstellung Alec Soth. Photography Is A Language im KUNST HAUS WIEN gewidmet ist, und Lena Rosa Händle, Workshopleiterin, wird die Beziehung zwischen FotografIn und Modell im Rahmen dieses eintägigen Workshops praktisch und theoretisch behandelt.

Fotografie ist ein visuelles Kommunikationsmittel und eignet sich in vielfacher Weise, künstlerische, soziale und kommunikative Fähigkeiten und Strategien zu verbinden, zu erforschen, zu visualisieren und zu reflektieren. Die Porträtfotografie eignet sich besonders gesellschaftliche und individuelle Fragen und Themen in einem Bild zu kombinieren.

Was bedeutet es, ein Porträt zu fotografieren? Welche Perspektiven öffnen sich dabei auf einen anderen Menschen? Wie gelingt es, durch Fotografie einen Menschen abzubilden und sein Wesen erkennbar werden zu lassen? Welcher Anteil des eigenen Selbst reflektiert im Gegenüber? Was können wir dabei über uns selbst und die Menschen, die wir fotografieren lernen?

Der Workshop richtet sich an AnfängerInnen und Fortgeschrittene die sich mit Porträtfotografie beschäftigen (wollen). Es sind keine speziellen Vorkenntnisse erforderlich. Mitzubringen ist eine eigene Kamera (digital/analog oder Smartphone)

Termine
Sonntag, 31.05.20, 10:00-16:00
Samstag, 06.06.20, 10:00-16:00

Teilnahmegebühr: € 95,-
Anmeldung unter workshop@kunsthauswien.com

Workshopleiterin
Lena Rosa Händle (*1978 Berlin) ist Künstlerin, Fotografin und Lehrende. Ihre künstlerische Praxis zeugt von einem großen Interesse an Menschen und ihren sozial-gesellschaftlichen Lebenswirklichkeiten. In Auseinandersetzung mit verschiedenen Realitäten und kulturellen Codes setzt sie sich kritisch mit historischen und zeitgenössischen Gesellschaften auseinander und sucht nach utopischen Potenzialen. 

Ihre Arbeiten sind u.a. in der staatlichen Kunstsammlung Dresden, in der Sammlung des Wien Museums (MA7) und im Schwulen Museum Berlin vertreten. Neben zahlreichen Anerkennungen und Förderungen wurde sie mit dem Auslandsatelier London (2020) und dem Start Stipendium (2018) des Bundeskanzleramts Österreich, dem Arbeitsstipendium der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen (2018) und dem Auslandsatelier New York City (2017) des Bundeskanzleramts Österreich ausgezeichnet. Ihr Künstlerbuch Laughing Inverts (2015, Kehrer Verlag) wurde für den deutschen Fotobuchpreis nominiert (2016). Weitere Informationen zum Künstler finden Sie auf seiner Website unter www.lenarosahaendle.de