Talk
mit Simone Nieweg

Simone Nieweg im Gespräch mit Verena Kaspar-Eisert

Simone Nieweg, An der Sulm, 2003

Seit mehr als 30 Jahren gilt Simone Niewegs fotografisches Interesse der Natur, insbesondere stillen und menschenleeren Landschaften in Nordamerika und Europa. Es sind einzelne Bäume, Lichtungen, Wälder, aber auch Gärten, Wiesen und Felder, die Nieweg in sorgfältigen und komplexen fotografischen Bildkompositionen festhält. Verena Kaspar-Eisert, Kuratorin des KUNST HAUS WIEN, spricht mit der Fotografin über Lichtstimmungen, flüchtige Momente, die Verlangsamung des Blicks und den Wienerwald, wo die Künstlerin im Rahmen ihrer Residency im KUNST HAUS WIEN ihre jüngsten Arbeiten aufgenommen hat.

Simone Nieweg, 1962 in Bielefeld geboren, lebt und arbeitet in Düsseldorf.
Verena Kaspar-Eisert ist Kuratorin der aktuellen Ausstellung Visions of Nature, in der Simone Nieweg mit Arbeiten vertretet ist.

Eintritt frei. Um Anmeldung wird gebeten unter anmeldung@kunsthauswien.com