In Memoriam Friedensreich Hundertwasser: Gehasst-Gebaut-Geliebt

EINE NATUR- UND MENSCHENGERECHTERE ARCHITEKTUR

In dieser Ausstellung wurden zum ersten Mal 20 Hundertwasser-Architekturmodelle und Dokumentationen von realisierten Projekten in aller Welt gezeigt.

Seit den frühen 50er Jahren beschäftigte sich Hundertwasser mit Problemen der Architektur. Seine Architektur ist eine, die nicht den üblichen Normen entspricht, ein Abenteuer der modernen Zeit, eine Reise in das Land des kreativen Bauens.

Hundertwasser weist Wege aus der Sackgasse der modernen Architektur. Sein architektonisches Werk zeugt von seinem Einsatz für Vielfalt anstelle von Monotonie, für das Organische und für die unreglementierten Unregelmäßigkeiten, für die Spontanvegetation, für ein Leben in Harmonie mit der Natur und für alles Schöne.

Hundertwasser war davon überzeugt, dass Schönheit ein Allheilmittel ist.