Vorschau

  • 09.10.19-12.01.20

    Martin Roth

    In october 2019 I listened to animals imitating humans.

    Für die Installation im KUNST HAUS WIEN. Museum Hundertwasser hat der österreichische Künstler Martin Roth (1977–2019) den gesamten Boden mit Bauschutt und skulpturalen Bruchstücken angefüllt; in den Zwischenräumen siedeln sich wilde Pflanzen an. Zudem wird der Raum von einer Soundinstallation durchdrungen: Zu hören sind vor allem Vögel, die technisch hergestellte Geräusche wie Klingeltöne oder Sirenen imitieren – ein Nachhall unseres industrialisierten Lebens. Roth greift Themen von Dislokation, Substitution, Verfall, Ungleichheit und Unordnung auf und schafft subtile Symbolbilder vom Zustand unserer Welt.
    Mehr