Ausstellungen

  • Stillleben

    Eigensinn der Dinge

    13.09.18-17.02.19
    Eröffnung: Mi 12.09.18, 19:30
    Sind banale Objekte unserer Konsumwelt gleichzusetzen mit den opulent arrangierten Früchten, Blumen oder anderen Vanitas-Motiven, wie wir sie aus den malerischen Stillleben alter Meister kennen? Worauf beruht die 400 Jahre andauernde Faszination für das Genre und warum entdecken gerade jetzt zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler mit dem Medium der Fotografie das Stillleben für sich neu? Was sagen Stillleben heute über unsere Gewohnheiten und Existenzen aus?
    Mehr
  • Rainer Prohaska

    Ponte Est

    09.05.-14.10.18
    Rainer Prohaskas künstlerisches Schaffen ist vom Prozesshaften geprägt und findet sich zwischen Architektur und Performance. Er plant, baut, adaptiert, zieht Unvorhersehbares mit ein, baut um, kommuniziert, kocht, baut an, baut auf, interagiert. Den Künstler interessiert, wie sich soziale Gefüge und gesellschaftliche Zusammenhänge in Architektur und Raum manifestieren. Und umgekehrt, wie architektonische Strukturen...
    Mehr
  • RESANITA

    Das Haus als Wirt

    21.06.-07.10.18
    Eröffnung: Mi 20.06.18, 19:00
    Das Künstlerinnenduo Anita Fuchs und Resa Pernthaller beschäftigt sich mit temporären Eingriffen in den urbanen Raum, mit nomadischen, kollektiven Prozessen und unterschiedlichsten Formen der Nature Art. Ihre Projekte starten oft mit einem aktionistischen Ansatz: Roadtrips mit Pflanzentransfers durch mehrere Staaten, Transport von Bäumen aus einer Forschungsstation oder die Bestellung eines Feldes mit historischem Saatgut. Für ihr neuestes Projekt nimmt das Künstlerinnenduo das KUNST HAUS WIEN genau unter die Lupe und analysiert „das Haus als Wirt“ in Bezug auf dessen Flora und Fauna.
    Mehr