Jean-Michel Basquiat. Paintings and Works on Paper

Das KunstHausWien ist stolz darauf, zum ersten Mal in Österreich eine umfassende Ausstellung von Gemälden und Zeichnungen des amerikanischen Künstlers Jean-Michel Basquiat, der einer der bedeutendsten charismatischen und leuchtenden Sterne der späten achziger Jahre ist, zu präsentieren.

Die Ausstellung zeigt ca. 100 Werke des amerikanischen Künstlers aus der Mugrabi Collection. Basquiat war der erste schwarz-hispanische Superstar-Künstler, eine Bezeichnung, die auf Andy Warhol zurückgeht, der sein enger Freund, Mentor und Guru wurde, und später sein Mitstreiter, als sie gemeinsam Gemälde ausführten. Basquiat war nur 27 Jahre alt und neben Keith Haring, Kenny Scharf, Julian Schnabel, David Salle und Francesco Clemente eine der bedeutendsten Erscheinungen der New Yorker Kunstszene der 80-er Jahre, als seine glänzende, stürmische Karriere auf tragische Weise – durch eine Drogenüberdosis – beendet wurde. Er hat nicht mehr erlebt, daß seine Bilder von Museen und Sammlern bei Auktionen für eine halbe Million Dollar erworben werden, sein erstes Bild hatte er für 100 Dollar verkauft. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog, bearbeitet von Jacob Baal-Teshuva.