Keith Haring

Das KunstHausWien setzt mit der von Germano Celant zusammengestellten Ausstellung Keith Haring, die von Turin über Malmö, Hamburg, Tel Aviv und Madrid nach Wien kam, seine Reihe bedeutender Retrospektiven fort. Gezeigt werden über 100 ausgewählte Arbeiten (Malerei, Zeichnungen, Skulpturen 1980 – 1990) aus Privatbesitz, sowie aus dem besitz der Keith Haring Foundation.

Keith Haring, 1958 in Reading, Pennsylvania geboren, wurde zur Kultfigur der Hip-Hop-Kultur, sein Ruhm verbreitete sich nicht nur in New York und in den USA, sondern auch in Europa und Asien, insbesondere in Japan. Keith Haring erregte erstmals Aufsehen in New York, als er seine provokativen Illustrationen unerlaubt auf leeren Werbflächen der U-Bahn von Manhattan ausführte. Tragische Berühmtheit  erlangte er durch seine Erkrankung an AIDS und seinen frühen Tod im Alter von 31 Jahren.