Picasso. "Die geheime Sammlung"

Das KunstHausWien ist besonders stolz, in der Reihe der bedeutenden Museumsausstellungen mit PABLO PICASSO - DIE VERBORGENE SAMMLUNG einen weiteren gewichtigen Akzent im kulturellen Angebot zu setzen und einen Beitrag zur Bereicherung des Ausstellungsangebotes in Österreich zu leisten.

Die Zeichnungen und Terrakotten waren Geschenke des Künstlers an das Ehepaar Maurice und Jacqueline Bresnu, die ihn als Chauffeur und Haushälterin begleiteten, und stammen aus der Zeit von 1965 bis zu seinem Tode 1973. In ihrer bewundernswerten Frische vermitteln sie die unendliche Lebensenergie und Liebeslust Picassos am Ende seines Weges.

KUNST HAUS WIEN verarbeitet Informationen über Ihren Besuch unter Einsatz von Cookies, um die Leistung der Website zu verbessern. Durch die weitere Nutzung unserer Seite willigen Sie in die Nutzung dieser Cookies ein. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutz- und Cookie-Richtlinie.