Alicia, Patrisse, Opal

(respirare non possum)

Alicia Garza, Patrisse Cullors und Opal Tometi sind die gemeinsamen Initiatorinnen von Black Lives Matter (BLM), einer dezentralen politischen und gesellschaftlichen Bewegung, die für gewaltfreien zivilen Ungehorsam als Protest gegen Vorfälle von Polizeigewalt und jede rassistisch motivierte Gewalt gegen Schwarze eintritt. Geschätzte 15 bis 26 Millionen Menschen nahmen 2020 an den Black Lives Matter-Protesten in den Vereinigten Staaten teil, was sie zu einer der größten Bewegungen in der Geschichte des Landes macht. Die Bewegung bezieht viele verschiedene Ansichten und eine große Bandbreite von Forderungen mit ein. 2013 formierte sich die Bewegung mit dem Einsatz des Hashtags #BlackLivesMatter in den sozialen Medien, nachdem George Zimmerman, der der Erschießung des afro-amerikanischen Jugendlichen Trayvon Martin angeklagt war, freigesprochen wurde. Landesweit bekannt wurde sie mit den Protesten und Unruhen in Ferguson, Missouri 2014. Seitdem folgten viele weitere Demonstrationen wegen Todesfällen von zahlreichen anderen Afro-AmerikanerInnen bei Polizeieinsätzen oder im Polizeigewahrsam. Die Bewegung kam mit den weltweiten Protesten wegen George Floyds Ermordung durch den Polizisten Derek Chauvin 2020 erneut in die internationalen Schlagzeilen. Sie wollen wirklich dieses utopische Ideal dessen, was unsere Welt sein könnte? Sie wollen stolz und AKTIV antirassistisch sein, mehr als sie fürchten, als RassistIn bezeichnet zu werden? Wenn ja, dann arbeiten Sie daran, bilden Sie sich und andere weiter und stehen Sie laut, konsequent, für immer zu uns.


Alicia Garza, Patrisse Cullors und Opal Tometi are the co-founders of Black Lives Matter (BLM), which is a decentralized political and social movement advocating for non-violent civil disobedience in protest against incidents of police brutality and all racially motivated violence against black people. An estimated 15 to 26 million people participated in the 2020 Black Lives Matter protests in the United States, making it one of the largest movements in the country's history. The movement comprises many views and a broad array of demands and began 2013 with the use of the hashtag #BlackLivesMatter on social media after the acquittal of George Zimmerman in the shooting death of African-American teen Trayvon Martin. It became nationally recognized for protests and unrest in Ferguson, Missouri in 2014 and since then numerous other demonstrations against the deaths of numerous other African Americans during police operations or while in police custody followed. The movement returned to the headlines during the global George Floyd protests in 2020 after he was murdered by Minneapolis police officer Derek Chauvin. You really want that utopian ideal of what our world could be? You want to be proudly and ACTIVELY anti-racist, more than fearing being called a racist? If so, then do the work, educate yourself and others stand by us loudly, consistently, forever.


Ines Doujak. Landschaftsmalerei

28.05.-03.10.21

KUNST HAUS WIEN verarbeitet Informationen über Ihren Besuch unter Einsatz von Cookies, um die Leistung der Website zu verbessern. Durch die weitere Nutzung unserer Seite willigen Sie in die Nutzung dieser Cookies ein. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutz- und Cookie-Richtlinie.