Bartolina

(mulieribus potestas)

Bartolina Sisa (1753–1782) war Aymara und führte in Bolivien an der Spitze einer Armee von ungefähr 40.000 Menschen gemeinsam mit ihrem Mann Tupac Katari und ihrer Schwägerin Gregoria Apaza einen indigenen Aufstand gegen die Spanier, bei dem 1781 die Stadt La Paz belagert wurde. Katari und Sisa ließen sich mit ihrem Hofstaat nieder und ihre Armee setzte die Belagerung über 184 Tage fort. Sisa war eine der KommandeurInnen und spielte nach Kataris Gefangennahme im April eine entscheidende Rolle. Die Belagerung wurde von Kolonialtruppen durchbrochen, die aus Lima und Buenos Aires vorrückten. Bartolina Sisa wurde von den Spaniern gefangengenommen und hingerichtet, nachdem sie öffentlich gedemütigt, geschlagen und vergewaltigt worden war. Nach ihrem Tod zerstückelten die Spanier ihre Leiche und stellten ihren Kopf öffentlich zur Schau. Zu ihren Ehren wurde 1983 der Internationale Tag der indigenen Frau eingeführt.


Bartolina Sisa (1753–1782) was Aymarán and together with her husband Tupac Katari and sister-in-law Gregoria Apaza, she led an indigenous uprising against the Spanish in Bolivia at the head of an army of some 40,000, which laid siege to the city of La Paz in 1781. Katari and Sisa set up court and their army maintained the siege for 184 days. Sisa was one of the commanders, and played a crucial role following Katari's capture in April. The siege was broken by colonial troops who advanced from Lima and Buenos Aires. Bartolina Sisa was captured and executed by the Spanish after being publicly humiliated, beaten and raped. Once dead, the Spanish cut her body into pieces and exhibited her head in public. In her honour, the International Day of the Indigenous Women was instituted in 1983.


Ines Doujak. Landschaftsmalerei

28.05.-03.10.21

KUNST HAUS WIEN verarbeitet Informationen über Ihren Besuch unter Einsatz von Cookies, um die Leistung der Website zu verbessern. Durch die weitere Nutzung unserer Seite willigen Sie in die Nutzung dieser Cookies ein. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutz- und Cookie-Richtlinie.