Harriet

(aut libera aut mortua)

Harriet Tubman (1820–1913) Als Erklärung für ihre Entscheidung, aus der Sklaverei zu fliehen, zitierte Harriet Tubman einmal einen früheren amerikanischen Revolutionär und sagte: Es gab zwei Dinge, auf die ich ein Recht hatte, Freiheit oder Tod; wenn ich das eine nicht bekäme, würde ich das andere nehmen. Tubman, die 1820 als Sklavin geboren wurde, floh aus Maryland und folgte dem Nordstern in den freien Staat Pennsylvania. Ein Jahr später kehrte sie nach Maryland zurück, um ihrer Familie bei der Flucht zu helfen. Das war die erste von 19 Missionen, bei denen sie mehr als 300 SklavInnen über die Underground Railroad rettete. Nachdem ein Gesetz von 1850 bestimmte, dass freie Staaten entflohene SklavInnen an ihre Besitzer zurückzugeben hatten, sorgte Tubman dafür, dass SklavInnen noch weiter nach Norden, nach Kanada, entkommen konnten. Im Bürgerkrieg war sie die erste Frau, die einen militärischen Feldzug führte, und sie befreite in South Carolina mehr als 700 SklavInnen. Am Ende ihres militanten Lebens kämpfte Tubman in New York für das Frauenwahlrecht. 


Harriet Tubman (1820–1913) Explaining her decision to escape from slavery, Harriet Tubman once quoted an earlier American revolutionary by saying, "There was one of two things I had a right to, liberty or death; if I could not have one, I would have the other." Choosing liberty, Tubman, who was born a slave in 1820, fled Maryland and followed the North Star to the free state of Pennsylvania. A year later she returned to Maryland to help her family escape, the first of 19 missions she would make to rescue more than 300 slaves on the Underground Railroad. After an 1850 law required free states to return escaped slaves to their owners, Tubman made sure slaves could escape even farther north, to Canada. During the Civil War, she was the first woman to lead a military expedition, liberating more than 700 slaves in South Carolina. Tubman ended her life of activism fighting for women's suffrage in New York.


Ines Doujak. Landschaftsmalerei

28.05.-03.10.21

KUNST HAUS WIEN verarbeitet Informationen über Ihren Besuch unter Einsatz von Cookies, um die Leistung der Website zu verbessern. Durch die weitere Nutzung unserer Seite willigen Sie in die Nutzung dieser Cookies ein. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutz- und Cookie-Richtlinie.