Malala

(importantiam vocum non nisi oppressarum scimus)

Malala Yousafzai (*1997) war trotz ihrer Jugend mit mehr Widrigkeiten konfrontiert als viele andere DenkerInnen und AktivistInnen. Am Nachmittag des 9. Oktober 2012 wurde sie im Alter von 15 Jahren von den Taliban angeschossen. Sie saß gerade auf dem Heimweg von der Schule im Bus und redete mit ihren FreundInnen über die Schule. Zwei Mitglieder der Taliban-Miliz stoppten den Bus. Einer von ihnen fragte namentlich nach Malala und feuerte drei Schüsse auf sie ab. Sie wurde berühmt, weil sie diesen brutalen Angriff wie durch ein Wunder überlebte, der speziell gegen sie gerichtet war, weil sie ein Mädchen war, das in seiner Heimatprovinz im Nordwesten von Pakistan offen für Frauenrechte und Bildungsreform eintrat, und das zu einer Zeit, als es Mädchen verboten war, die Schule zu besuchen. Der Ruhm brachte ihr einen geteilten Friedensnobelpreis ein, aber Preise sind keine Sicherheitsgarantie und deshalb zog sie nach Birmingham im Vereinigten Königreich, um zuerst die Schule und danach ein Studium an der Oxford University abzuschließen. Wir erkennen die Bedeutung unserer Stimme erst, wenn wir zum Schweigen gebracht werden.


Malala Yousafzai (*1997) was, despite her youth, confronted with more adversity than many other thinkers and activists. On the afternoon of October 9, 2012, aged 15, she was shot by the Taliban. Seated on a bus heading home from school, Malala was talking with her friends about schoolwork. Two members of the Taliban stopped the bus, and one asked for Malala by name and fired three shots at her. She became famous for miraculously surviving this brutal attack aimed at her specifically because she was outspoken and campaigning for women’s rights and educational reforms in her home province in the northwest of Pakistan even as a child, at a time where girls were banned from attending schools. Fame brought her a share of the Nobel Peace Prize, but winning such prizes is no guarantee of safety and she moved to Birmingham in the UK to finish her schooling before studying and graduating from Oxford University. We realise the importance of our voices only when we are silenced.


Ines Doujak. Landschaftsmalerei

28.05.-03.10.21

KUNST HAUS WIEN verarbeitet Informationen über Ihren Besuch unter Einsatz von Cookies, um die Leistung der Website zu verbessern. Durch die weitere Nutzung unserer Seite willigen Sie in die Nutzung dieser Cookies ein. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutz- und Cookie-Richtlinie.