Micaela

(nationi meae libertatem)

Micaela Bastidas (1744–1781) war gemeinsam mit ihrem Mann, der sich nach dem berühmten Inka, den die eindringenden spanischen Kolonisten etwa 200 Jahre zuvor hingerichtet hatten, Tupac Amaru II. nannte, eine zukunftsweisende indigene Anführerin gegen die spanische Herrschaft in der Andenregion im heutigen Peru. Sie wurde 1744 als uneheliches Kind geboren und erwies sich als besonders fähige militärische Führungskraft und Strategin, als die Indigenen 1780, nach einer negativen und arroganten Reaktion der spanischen Kolonialinvasoren auf Tupacs Argumente, dass indigene Menschen keine Zwangsarbeit in Minen und Werkstätten leisten müssen sollten, zu den Waffen griffen. Sie stellten eine Armee von etwa siebentausend Menschen auf, doch Tupac ignorierte den Rat von Micaela, die argumentierte, sie müssten dringend ihre Kräfte konzentrieren und Cusco einnehmen, die Hauptstadt und das administrative Zentrum. Die Verzögerung erlaubte den Spaniern, ihre Stellung zu festigen und Gegenangriffe zu starten. Letztlich wurden beide gemeinsam mit ihrem Sohn von den Kolonisten in Cusco brutal hingerichtet. Micaela war gezwungen zuzusehen, wie Tupac zu Tode gefoltert wurde, bevor ihr die Zunge herausgeschnitten und sie selbst hingerichtet wurde. Für die Freiheit meines Volkes habe ich alles aufgegeben … 


Micaela Bastidas (1744–1781) was a pioneering Indigenous leader against Spanish rule in the Andean region of what is now Peru along with her husband who styled himself Tupac Amaru II after the celebrated Inca who the Spanish invader colonialists had executed some 200 years before. Born “illegitimately” in 1744, she proved to be an especially military leader and strategist when they took up arms in 1780, following the Spanish invader colonialists’ responding negatively and arrogantly to Tupac´s arguments that Indigenous people should not have forced labour in mines and workshops imposed on them. They forged an army of some seven thousand but Tupac did not act on the Micaela’s urgent plea that they must concentrate their forces and take the main city and administrative centre of Cusco. Delay allowed the Spanish to reinforce and mount counterattacks. It was then in Cusco itself they and their son were brutally executed by the colonialists. Micaela was forced to watch Tupac being tortured to death before she had her tongue cut out and was killed herself. For the liberty of my people, I have renounced everything …


Ines Doujak. Landschaftsmalerei

28.05.-03.10.21

KUNST HAUS WIEN verarbeitet Informationen über Ihren Besuch unter Einsatz von Cookies, um die Leistung der Website zu verbessern. Durch die weitere Nutzung unserer Seite willigen Sie in die Nutzung dieser Cookies ein. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutz- und Cookie-Richtlinie.