Nadezhda

(solutio solidaritas est)

Nadeschda Krupskaja (1869–1939) war bolschewikische Revolutionärin und Politikerin in der UdSSR. Sie war seit ihrer Jugend Marxistin und verbrachte einige Jahre in Sibirien und danach in Europa im Exil. Bis zur Revolution war sie Sekretärin der Gruppe Iskra und verwaltete deren den Kontinent umspannende Korrespondenz, von der vieles dechiffriert werden musste. Gleichzeitig forderte sie gemeinsam mit Clara Zetkin die Einführung eines Internationalen Frauentags. Nach der Revolution wurde Krupskaja zur Stellvertreterin des Volkskommissars für Bildung ernannt und hatte klare Vorstellungen von deren Bedeutung und Praxis. Nach Lenins Tod 1924 wurden allerdings Frauen rasch isoliert und es gab rapide Rückschritte in den Positionen der Partei zu Geschlecht und Sexualität. Der Internationale Frauentag verkam zum kitschigen Abfeiern von patriarchalen Werten. Eine Zeitlang sprach sich Krupskaja gegen Stalin aus, weigerte sich dann aber, sich an innerparteilichen Auseinandersetzungen zu beteiligen. Solidarität zwischen männlichen und weiblichen ArbeiterInnen, eine allgemeine Sache, allgemeine Ziele, ein allgemeiner Weg zu diesem Ziel – das ist die Lösung der „Frauenfrage" im ArbeiterInnenmilieu.


Nadezhda Krupskaya (1869–1939) was a Bolshevik revolutionary and politician in the USSR. A Marxist from her youth she spent some years in Siberian exile and later went into exile in Europe. Until the Revolution she served as secretary of the Iskra group, managing its continent-wide correspondence, much of which had to be decoded. At this time she also worked with Clara Zetkin, pushing for an International Women’s Day to be celebrated. After the revolution Krupskaya was appointed deputy to the People’s Commissar of Education, and in this role had very clear ideas about the importance and practice of education. After Lenin’s death in 1924 however, women were rapidly isolated and there was a rapid regression in terms of state and party positions on gender and sexuality. International Women’s Day was turned into a twee celebration of patriarchal values. For a period, Krupskaya spoke out against Stalin, but then refused to be involved in intra-party disputes. Solidarity among the male and female workers, a general cause, general goals, a general path to that goal - that is the solution to the "woman" question in the working-class environment.


Ines Doujak. Landschaftsmalerei

28.05.-03.10.21

KUNST HAUS WIEN verarbeitet Informationen über Ihren Besuch unter Einsatz von Cookies, um die Leistung der Website zu verbessern. Durch die weitere Nutzung unserer Seite willigen Sie in die Nutzung dieser Cookies ein. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutz- und Cookie-Richtlinie.