Um uns herum

Café Menta, Radetzkyplatz
In der Umgebung des KUNST HAUS WIEN
St. Othmar unter den Weigerbern
St. Othmar unter den Weigerbern, iInnenansicht
Hundertwasserhaus
Bahnhof und Shopping Center Wien-MItte

Wien abseits der Touristenpfade

Nur circa 10 Gehminuten von Wien Mitte oder vom Schwedenplatz entfernt befindet sich das KUNST HAUS WIEN im Weißgerberviertel im 3. Wiener Gemeindebezirk.
Das facettenreiche Weißgerberviertel lädt mit seiner Mischung aus historischer Biedermeier- und Jugendstil-Architektur, idyllischen Gassen und einer lebendigen jungen Lokalszene dazu ein, das authentische Wien abseits der ausgetretenen Touristenpfade zu entdecken.

Radetzkyplatz

In unmittelbarer Nachbarschaft zum KUNST HAUS WIEN liegt der Radetzkyplatz mit zahlreichen Lokalen. Das Gasthaus Wild bietet traditionelles Gasthaus-Ambiente und Wiener Küche bester Qualität – im Sommer auch einen wunderbaren Gastgarten. Gleich nebenan, im Garage01 unter den Straßenbahnbögen, werden liebevoll zubereitete Frühstücke, kleine Gerichte und Kuchen serviert. Im Café Menta findet man neben einem vielfältigen Frühstücksangebot mediterran inspirierte Küche (auch vegetarisch und vegan) in einer Umgebung, die gekonnt Designer-Lokal und Wohnzimmer-Feeling kombiniert.  

Kolonitzplatz und Sünnhof

Durchquert man vom Radetzkyplatz aus das Bahnviadukt kommt man zum gemütlichen Kolonitzplatz mit der neugotischen Pfarrkirche St. Othmar unter den Weißgerbern, die über den fünfthöchsten Kirchturm Wiens verfügt.
Von dort nicht weit entfernt ist der Sünnhof (zwischen Landstrasser Hauptstraße und Ungargasse), ein um 1830 erbautes Biedermeier-Ensemble, dessen 160 Meter langer romantischer Innenhof mit kleinen Geschäften und Cafés zum Flanieren und Verweilen einlädt.
Wer dann noch nicht genug gesehen hat, kann bis zum Rochusmarkt weitergehen, die kleinen Gassen rund um die Landstrasse erkunden oder erreicht in 10 Gehminuten (Richtung Innenstadt) das Museum für Angewandte Kunst an der Wiener Ringstraße.

Hundertwasserhaus

Fünf Gehminuten stadtauswärts vom KUNST HAUS WIEN befindet sich das Hundertwasserhaus, der von Hundertwasser gestaltete Gemeindebau in der Löwengasse. Die terassenförmige, verschachtelte Wohnhausanlage der Stadt Wien kann allerdings nur von außen besichtigt werden. Das Hundertwasservillage direkt neben dem Hundertwasserhaus wird unabhängig betrieben und versammelt Souvenirläden aller Art.

Das nahegelegene Café Zartl ist vielleicht einer der letzten „Geheimtipps“ wenn es um traditionsreiche Wiener Kaffeehäuser geht: Seit seiner Eröffnung 1919 Treffpunkt berühmter Literaten und Künstler (unter anderem Robert Musil, Heimito von Doderer, Friedrich Gulda – und natürlich Friedensreich Hundertwasser) ist das „Zartl“ auch heute noch eine Oase der Ruhe und eines der schönsten Kaffeehäuser Wiens.
Wenige Schritte entfernt liegt das 1806 erbaute Palais Rasumofsky.

Last but not least ist Wien-Mitte offiziell der "drittschönste Bahnhof Österreichs" und mit Wiens größtem innerstädtischen Shoppingcenter THE MALL als solches einen Besuch wert. Die direkte Verkehrsanbindung (CAT) zum Flughafen Schwechat und kurze Gehentfernung zum KUNST HAUS WIEN machen es möglich, auch noch kurz vor dem Abflug einen Abstecher ins Museum Hundertwasser und die aktuellen Ausstellungen des KUNST HAUS WIEN einzuplanen.

Unterkünfte nahe des KUNST HAUS WIEN

Direkt im Weißgerberviertel befindet sich das Hotel Ruby Sofie. In den Räumlichkeiten der 1838 erbauten Sofiensäle untergebracht verbindet das charmante Designer-Hotel historisches Flair mit modernster Ausstattung.
Das mitten im Prater gelegene magdas HOTEL bietet seinen Gästen nicht nur die idyllische Ruhelage im Grünen sondern auch liebevoll individuell eingerichtete Zimmer. Das ungewöhnliche Hotelkonzept betont soziale Verantwortung, Weltoffenheit und Nähe zur Kunst.