Klima, Kunst und Kernkraft

Online Future Talk: Climate X Change

Das Reaktorunglück in Fukushima 2011 hat die Weltöffentlichkeit erschüttert. Heute wird wieder über den Ausbau der Atomenergie diskutiert. Grund ist der Klimawandel und die These, dass Atomenergie die Welt vor dem Klimakollaps retten könnte. Die Angst vor dem Klimakollaps hat die Angst vor der Kernkraft verdrängt. In Brüssel steht noch heuer im Zusammenhang mit dem „New Green Deal“ eine Entscheidung an. Kann Atomenergie zum Klimaschutz beitragen und soll sie gefördert werden?

Die beiden KünstlerInnen Antoinette de Jong & Robert Knoth inszenieren in der Ausstellung Tree and Soil Fukushima als archetypische Vertreibung aus dem Paradies. Das KUNST HAUS WIEN lädt zur Diskussion ExpertInnen aus Kunst, Wissenschaft und Politik zur Diskussion ein.


Teilnehmer/Innen: 

Patricia Lorenz, Atom Sprecherin von Global 2000
Edgar Honetschläger, Künstler
Peter Weish, Naturwissenschafter, Autor & Umweltaktivist
 
Moderation: Michael Huber, Kurier
Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Kurier

Kostenlose Teilnahme über Zoom. Anmeldung zur Diskussion unter anmeldung@kunsthauswien.com
Der Zoom-Link wird Ihnen kurz vor der Veranstaltung per Mail zugesendet. 

Der ONLINE FUTURE TALK wird ebenso auf unseren Facebook Kanal live gestreamt! 

Der Future Talk findet im Rahmen der Vienna Art Week statt.

Vienna Art Week Logo 2021


KUNST HAUS WIEN verarbeitet Informationen über Ihren Besuch unter Einsatz von Cookies, um die Leistung der Website zu verbessern. Durch die weitere Nutzung unserer Seite willigen Sie in die Nutzung dieser Cookies ein. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutz- und Cookie-Richtlinie.