Alec Soth

by #ClosedButActive

Alec Soth, Rave. Saint Paul, Minnesota 1996, aus der Serie: Looking for Love, 1996
Alec Soth, Looking for Love. Woodbury, Minnesota 1995, from the series: Looking for Love, 1996
Alec Soth, Lecture on Dating. Minneapolis, Minnesota 1995, from the series: Looking for Love, 1996
Alec Soth, Couple in Hoodies. Minneapolis, Minnesota 1995, aus der Serie: Looking for Love, 1996
Alec Soth, Seven Corners. Minneapolis, Minnesota 1995, aus der Serie: Looking for Love, 1996
Alec Soth, First Avenue. Minneapolis, Minnesota 1995, from the series: Looking for Love, 1996
Alec Soth, Cherry. Nye’s Polonaise Room. Minneapolis, Minnesota 1995, from the series: Looking for Love, 1996
Alec Soth, Mount Curve. Saint Paul, Minnesota 1997, aus der Serie: Looking for Love, 1996
Alec Soth, Sharing Smoke. Saint Paul, Minnesota 1996, aus der Serie: Looking for Love, 1996
Alec Soth, Hiawatha Boulevard. Minneapolis, Minnesota 1995, aus der Serie: Looking for Love, 1996
Alec Soth, Tasha. Saint Paul, Minnesota 1995, from the series: Looking for Love, 1996
Alec Soth, Stray Dog. Saint Paul, Minnesota 1997, aus der Serie: Looking for Love, 1996
Alec Soth, Bill. St. Louis Park, Minnesota 1997, aus der Serie: Looking for Love, 1996
Alec Soth, Fatboy Billiards. Minneapolis, Minnesota 1997, aus der Serie: Looking for Love, 1996
Alec Soth, Self Portrait on my Wedding Night. Saint Paul, Minnesota 1997, aus der Serie: Looking for Love, 1996
Alec Soth, Bunny Ears. Saint Paul, Minnesota 1996, aus der Serie: Looking For Love, 1996
Alec Soth, Two Margaritas. Minneapolis, Minnesota 1995, aus der Serie: Looking For Love, 1966

Aktuell ist im KUNST HAUS WIEN die Einzelausstellung des US-amerikanischen Künstlers Alec Soth mit großformatigen Werken des Künstlers nicht zugänglich. Die temporäre Schließung hat der Ausstellung eine unfreiwillige Ruhephase verordnet. Alec Soth's Arbeiten sind im Ausstellungskontext besonders beeindruckend. 

Eine Alternative bietet die Auseinandersetzung mit Alec Soth's Bildern über seine Fotobücher. Wie bei vielen anderen berühmten FotografInnen nahm auch Soth's Karriere hier seinen Ausgangspunkt. Mit der Serie Sleeping by the Mississippi setzte er dem Mississippi und seinen Nebenschauplätzen ein fotografisches Denkmal. Es gehört zu den wichtigsten Veröffentlichungen der jüngeren Fotobuchgeschichte, weshalb die Ausstellung im KUNST HAUS WIEN ihren Ausgangspunkt in der Serie nimmt. 

Ausstellungansicht Alec Soth Looking for Love_Foto von Barbara NiedetzkyAusstellungsansicht Alec Soth. Photography Is A Language © KUNST HAUS WIEN 2020, Foto: Barbara Nidetzky

Lecture From Here To There

Das Highlight von #ClosedButActive für Alec Soth ist der Mitschnitt von Alec Soth's Lecture , die der Künstler am Tag nach der Eröffnung seiner Ausstellung im KUNST HAUS WIEN am 27. Februar 2020 für 300 Personen hielt. Aufgrund des großen Interesses fand diese im Vortragssaal des MAK statt. Für die Dauer der Schließzeit der Ausstellung steht der der Film kostenfrei zur Verfügung.

„Alec Soth erzählt hier über seine Anfänge in der Fotografie, er spricht über Höhen und Tiefen in seiner Karriere und gibt Einblick in seine fotografische Herangehensweise. Der Künstler erklärt, wieso für ihn Experimente und das Spielen so wichtig sind. Besonders erhellend erzählt er über seine persönliche Entwicklung im Hinblick auf die Arbeit mit Menschen – und wie sich dabei seine Vorstellung von Distanz zu einem Begreifen von Raum zwischen ihm und seinen Modellen verändert hat.“ – Verena Kaspar-Eisert, Kuratorin der Ausstellung Alec Soth. Photography is a Language

Alec Soth-3531_PR Alec Soth © KUNST HAUS WIEN 2020, Foto: Barbara Nidetzky

FOTOBUCH UND SERIE “Looking for Love”

Als Alec Soth in den 1990er-Jahren Mitte 20 und alles andere als berühmt war, verdiente er sein Geld als Mitarbeiter in einem Fotolabor. Es war noch die Zeit der analogen Fotografie und Soth verbrachte die meiste Zeit in der Dunkelkammer. Parallel machte er sich im Schutz der Dunkelheit der Nacht – später auch mutiger tagsüber – in Begleitung seiner Kamera auf die Suche nach dem Zwischenmenschlichen, nach der Liebe. Erst 2012 brachte Alec Soth mit den Aufnahmen dieser Zeit das Buch Looking for Love heraus, das heute leider vergriffen ist. 15 Aufnahmen der Serie sind im Slider am Anfang dieser Seite zu sehen. Der von Soth verfasste Text des Buches endet mit den Zeilen: Stundenlang allein in der Dunkelheit träumte ich von den Abenteuern, die mich noch erwarteten. Eines Tages, so stellte ich mir vor, würde sich ein fremder Mensch in mich verlieben.

Empfehlungen für eine virtuell verfügbare,  vertiefende Auseinandersetzung mit Alec Soth's Werk: